instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

My Bag is Badass

| Kommentare

Ich mag Blogs wie EDC und My Bag is Badass total gern. Daher ist dieser Post meiner Tasche gewidmet.

Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse

Meine EDC1-Tasche ist seit vielen Jahren diese Ben Sherman Target Schulter-Tasche. Und ich liebe sie.

Es scheint, als sei sie heute nicht mehr käuflich zu erwerben, der einzige Shop der sie noch als Sold out führt ist offenbar die japanische Shopping Site Rakuten.

Ich habe die Tasche damals von meinen Schwestern zum Geburtstag bekommen, lange bevor es iPhones oder iPads gab, aber die vielen, praktisch angebrachten Innentaschen haben auch schon damals sehr gute Dienste geleistet. Dass heute mein 9,7” iPad 2 perfekt in die innere Tasche passt grenzt an Vorsehung. Hier wäre vermutlich auch genug Platz für ein 11” MacBook Air, aber das habe ich bisher noch nie ausprobiert…

Heute transportiere ich so gut wie jeden Tag all diese Dinge in der Tasche2 von A nach B und wieder retour:

Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse

  • Jutetasche
  • Regenschirm
  • Einkaufswagen-Euro
  • iPhone 4S
  • Portemonnaie:
    • Diverse Karten
    • Geld
    • Ein 1-Dollar Schein
    • Ausweis und Führerschein
    • Organspenderausweis
    • Blutspenderausweis
    • Visitenkarten
    • Leere Karteikarten
    • Fisher Space Pen
  • Taschentücher
  • iPad 2
  • Apple EarPods
  • Schlüssel
  • Schweizer Messer
  • Cosmonaut
  • Pilot G2 in rot, schwarz und blau
  • Edding 400 in schwarz
  • Ein blauer Karabinerhaken
  • Handcreme
  • RSA-Token, Kensington-Lock- und Docking-Station-Schlüssel
  • Nokia Telefon
  • Feuerzeug
  • USB-Sticks
  • iPad Camera Connection Kit
  • Griffin Mini USB-Kabelset:
    • Micro-USB
    • Mini-USB
    • Apple DockConnector

Dazu stecke ich dann morgens noch eine Tupperdose mit Obst und dann kann es los gehen.

Ich mag besonders, dass in dieser Tasche jeder Gegenstand einen festen Platz hat, an dem er trotzdem leicht zu erreichen ist. So muss ich mir keinen etwa keinen Kopf machen, wo das RSA-Token ist wenn ich eine VPN-Verbindung aufbauen will. Ich kann blind nach den Taschentüchern greifen. Ich weiß, wo der Edding aufbewahrt wird.

Ausserdem finde ich die Größe der Tasche genau richtig. So ist sie auch vollbepackt noch sehr angenehm zu tragen. Sie ist natürlich zu klein, um ein 15” Notebook transportieren zu können, aber das ist ja meistens auch gar nicht nötig.

Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse

Über die Jahre hat der Schultergurt an der vorderen Kante der Tasche schon für etwas Wear & Tear gesorgt, aber abgesehen davon ist an der Qualität nichts auszusetzen. Und das ist auch sehr gut so. Wenn man während des Laufens blind nachsehen kann, ob man alles dabei hat fällt es unter Umständen schwer, sich an eine neue Tasche zu gewöhnen. Ok, eine Ristretto wäre einen Gedanken wert, aber das scheint noch ein paar Jahre Zeit zu haben…

Noch mehr Fotos finden sich in diesem Flickr-Set.

Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse Liquid error: FlickRaw::OAuthClient::FailedResponse

  1. Every Day Carry

  2. Und einige in meinen Hostentaschen…

Comments