instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Quick Links mit del.icio.us aufs Weblog posten

| Kommentare

Das Problem mit den Links:

Wer hier öfters mal reinschaut kennt meine Postings die “Quick Links” heissen und üblicherweise eine Liste mit Links und kurzen Kommentaren zu eben jenen enthalten. Ich nutze diese Postings sehr gerne als Linkdump damit ich diese später über meine Suchfunktion (ja, die Live-Suche ist gerade etwas kaputt…) schnell und einfach wieder finden kann.

Ich habe aber auch einen del.icio.us Account in den ich üblicherweise meine Bookmarks werfe. Lustigerweise mit dem gleichen Ziel, nämlich die Links einfach wieder finden zu können. Bei dieser Zweigleisgkeit ist es durchaus möglich und auch üblich das ich Dinge doppelt ablege, zwei Listen pflege und zu meinem Bedauern zwei Suchfunktionen nutzen muss um einen Link zu finden.

Und weil DRY nicht nur in populären Web-Frameworks eine gute Idee ist sage ich:

No more!

In Zukunft werde ich meine “Quick Links” automatisch von del.icio.us posten lassen. Ich bookmarke etwas, schreibe meine (mal mehr mal weniger) klugen Anmerkungen in das “Notes” Feld, füge ein paar Tags hinzu und bin fertig damit. In der Nacht werden dann die Links eines Tages von del.icio.us gebündelt, mit dem aktuellen Datum versehen und per XML-RPC-Magie auf instant-thinking.de gepostet.

Und so wirds (für Typo) gemacht:

Man loggt sich bei del.icio.us ein, navigiert in den Settings zu experimental => Daily Blog Posting und klickt auf add a new thingy. Sogleich erblickt man folgendes, vollkommen undokumentiertes und kaum intuitives Bild:

Delicious Menu

Zu füllen ist das ganze mit folgenden Werten:

  • job_name: Das kann sein was immer man auch will. Es ist nur ein Name. Ich hab “DennisLinks” genommen.
  • out_name: Der Login-Name mit dem man sich an seinem Blog anmeldet.
  • out_pass: Das passende Passwort.
  • out_url: Das ist der knifflige Teil. Hier muss die volle URI-Pfadangabe zum XML-RPC Einsprungpunkt des eigenen Blogs hin. Bei Typo ist das http://blogadresse.tld/backend/xmlrpc. Bei anderen Blogsystemen kann das anders sein. Wenn man einen Desktop Blog-Client wie z.B. ecto verwendet ist es am einfachsten in den Einstellungen des Kontos die XML-RPC Adresse zu kopieren.
  • out_time: Hier kann man die Zeit (genauer, die Stunde) für das Link-Posting eintragen. Gültige Einträge sind die Zahlen 0-23. Die Angaben sind immer GMT. Ich habe die “1” genommen.
  • out_blog_id: Dieser Punkt ist wohl dazu gedacht mehrere Blogs auf einer Installation zu unterscheiden. Soweit ich weiss gibt es auf instant-thinking.de nur ein Blog und daher kommt hier auch eine “1” hin.
  • out_cat_id: Optional. Hier kann man wohl die ID einer Kategorie einfügen unter der das Link-Posting geführt werden soll. Ich habs nicht so mit den Kategorien und hab das Feld daher leer gelassen.

Das wars auch schon. Nach dem abschicken des Formulars sollte jetzt eine Tabelle mit den eben getätigten Einstellungen erscheinen unter der “results: new job – nothing yet” steht.

Jetzt einfach ein paar Bookmarks erstellen, abwarten und zu gegebener Zeit ins eigene Blog schauen. Dort sollte jetzt etwas ähnliches wie dieses Posting zu finden sein.

Ergebnis und Quellen:

Meine Quick Links sind ab jetzt also auf meiner del.icio.us Seite zu finden, in der Seitenleiste von instant-thinking.de werden immer die letzten fünf Bookmarks angezeigt und jede Nacht gibt es ein automatisches Posting mit den Links des Tages. Nicht schlecht für 10 Minuten Arbeit…

Als Quelle diente mir commoncraft.com: How to Post Daily Del.icio.us Links das ich über die umfassende Sammlung Absolutely Del.icio.us gefunden habe. Für Benutzer von WordPress ist eventuell auch Yet Another DailyDelicious hack for WordPress interessant…

Comments