instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Virtual PC und Ubuntu

| Kommentare

Vpc-Windowsxp-Desktop

Wenn man unter Mac OS X andere Betriebssysteme in virtueller x86 Hardware ausführen will ist Virtual PC von Microsoft wirklich sein Geld wert. Windows XP im Fullscreen-Modus auf einem iMac G5 ist zwar ein bizarrer Anblick, aber Gold wert wenn man für einen Freund ImageMagick Scripte testen will.

Um den X-Server von Ubuntu unter Virtual PC ans rennen zu bekommen ist eine kleine Änderung in der /etc/X11/xorg.conf nötig. Ansonsten sieht der Ubuntu-Desktop aus wie ein TV-Testbild während des großen Wintersturms anno 1941… Vpc-Ubuntu-Desktop

In der “Screen” Section einfach den “DefaultDepth” Wert von 24 auf 16 ändern und den X-Server neu starten, dann klappt das auch mit den Farben und der Auflösung.

(Original-Hint via: ubuntulinux.org)

Comments