instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Telefonieren via WLAN mit dem iPhone

| Kommentare

Seitdem iOS 10 im September veröffentlicht wurde gibt es für Telekomkunden mit einem iPhone1 ein ausgesprochen praktisches, neues Feature: WLAN-Anrufe.

Diese Funktion bewirkt, dass das Telefon bei schlechter oder fehlender Mobilfunknetzverbindung trotzdem Anrufe empfangen und aufbauen kann, solange es per WLAN mit dem Internet verbunden ist.

An weiteren Voraussetzungen braucht man nur noch die aktuellsten Netzbetreibereinstellungen2 und ein iPhone 5c oder neuer. Dann kann man das Feature unter Einstellungen → Telefon → WLAN-Anrufe anknipsen:

Wie auf dem Screenshot oben zu sehen, werden bei einem WLAN-Anruf die Stadt und das Land in dem man sich befindet an den Netzbetreiber übertragen3. Wem das nicht gefällt, kann das auch unter Einstellungen → Datenschutz → Ortungsdienste → Systemdienste → WLAN-Anrufe abschalten.

In meinem Falle musste ich außerdem noch die kostenlose Tarif-Option VoLTE und WLAN Call im Telekom Kundencenter aktivieren. Und das war es dann auch schon. Was macht man also nun damit?

Telefonieren im Keller

Die erste praktische Auswirkung dieses Features ist nun, dass ich zuhause im Keller4 bei null Mobilfunkempfang trotzdem mit dem iPhone telefonieren kann. Die Provider-Anzeige wechselt dann schlicht von Telekom.de zu WLAN Call. Es sind keine weiteren Einstellungen zu tätigen, das funktioniert einfach so™.

Telefonieren weltweit ohne Roamingkosten

Weil das ganze über das Internet funktioniert kann man sich mit einem beliebigen WLAN verbinden und hat das Feature aktiviert. Dabei ist es egal ob das WLAN sich zuhause im Keller befindet oder irgendwo auf dem Planeten. Am Pool auf Ibiza, im Café in Paris, im Restaurant in New York: Überall kann man mit der gewohnten Telefonnummer anrufen und angerufen werden.

Dabei entstehen überhaupt keine Roamingkosten. Wenn der WLAN-Zugang nichts kostet, bezahlt man nichts dafür. Es ist mithin umsonst. Wahnsinn.

Telefonieren ohne Telefon

Einen Aspekt unterstützen die deutschen Mobilfunkanbieter aber noch nicht: Das Telefonieren ohne Telefon.

Schon seit der Einführung von Continuity mit OS X 10.10 Yosemite und iOS 8.1 anno 2015 kann man ein in der Nähe befindliches iPhone von einem anderen Apple-Gerät aus zum telefonieren benutzen. In der Nähe bedeutet hier im wesentlichen im selben Netzwerk.

Mit der Einführung von WLAN Call geht das ganze nun aber einen Schritt weiter. Da das Telefonieren dann ohnehin über eine Internetverbidung abgewickelt wird, können im Prinzip beliebige Geräte einen Anruf aufbauen oder annehmen, ohne das irgendwo ein Mobilfunkempfang vorhanden sein muss. Selbst dann, wenn das iPhone ganz woanders oder ausgeschaltet ist. Praktisch ist das bei Apple auf die folgenden Geräte beschränkt, auf denen man dann noch mit dem selben iCloud-Account angemeldet sein muss:

  • iPad oder iPod touch mit iOS 9 oder neuer
  • Apple Watch mit watchOS 2 oder neuer
  • Mac (2012 oder neuer) mit OS X 10.11 El Capitan oder neuer

Das Feature wird bei Apple WLAN-Anrufe auf unterstützten, mit iCloud verbundenen Geräten genannt und steht aktuell erst bei einigen wenigen Providern in den USA zur Verfügung.

Es wird sich also lohnen, diese WLAN Call Seite der Telekom im Auge zu behalten…

(via: FAUmac)

  1. Für Kunden von Vodafone und O2 gibt es das selbe Feature seit Ende Oktober mit iOS 10.1

  2. Die werden in der Regel automatisch installiert, bei der Telekom funktioniert das ab der Version 25.1

  3. Das selbe passiert aber auch, wenn man über das Mobilfunknetz telefoniert…

  4. Dort befindet sich mein Arbeitszimmer. In diesem steht eine TimeCapsule und versorgt den Keller mit WLAN…

Comments