instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Inamo

| Kommentare

Inamo

Das Inamo ist ein Restaurant in Soho, London.

Wer mich nur ein bisschen kennt, der ist sicher darüber im Bilde, dass gutes Essen und interessante Computer zwei der Dinge sind, die mich wirklich sehr glücklich machen.

Inamo interactive table menu Und da es im Inamo nicht nur eine fantastische Oriental-Fusion-Küche gibt, sondern die Gerichte über interaktive Tischplatten bestellt werden ist es kaum verwunderlich, dass mir dieser Laden sehr, sehr, sehr gut gefallen hat1. Die Speisen sind, ohne Übertreibung, fantastisch. Ich würde den Stil asiatisch mit einem Hauch Europa nennen. Das Inamo wurde 2010, völlig verdient, auch zum besten Restaurant Londons gewählt.

Als Kathi und ich im Sommer 2010 dort dinierten, hatten wir keinen Tisch reserviert2, und wurden für die Wartezeit in eine nette kleine Bar unter dem Inamo geführt. Als wir dann nach einer guten Viertelstunde in das eigentliche Restaurant wechselten, wurde uns das System sehr nett erklärt. Dann wurde uns viel Vergnügen gewünscht und wir wurden allein gelassen. Was soll ich euch sagen? Es macht wirkliche einen Heidenspaß den Tisch zu benutzen. Man bestellt ein Gericht nach dem nächsten3, alles wird gebracht und wenn man fertig ist und die entsprechenden Icons bemüht, wird die Rechnung gebracht.

Neben dieser Grundfunktion kann man die Tischprojektion anpassen, verschiedene Mini-Spiele spielen, oder per Webcam einen Blick in die Küche werfen. Dabei ist das alles nicht nur für Geeks wie dich und mich interessant, sondern macht auch normalen Menschen viel Spaß.

Einen guten Eindruck von der Handhabung der Tische und der ganzen Atmosphäre des Restaurants vermittelt auch dieses Video:

Das kann doch wirklich was, oder?

Bonuslink für Geeks:

In dem Artikel The inamo mouse system: a hacktastic story erklärt Bernie Sumption, der Programmierer der die Funktionalität der Tische implementiert hat, wie knifflig es war von einem simplen MouseEvent wie diesem:

1
2
3
4
5
// sample 1: make shizzle clickable
var shizzle:Shizzle = new Shizzle();
shizzle.addEventListener(MouseEvent.CLICK, function(e:MouseEvent):void {
    trace("Ooh, that tickles!");
});

Zu einem fertigen System mit zwei unabhängig voneinander zu steuernden Mauszeigern zu kommen, das zu allem Überfluss auch noch unter Windows so stabil laufen muss, dass der Restaurantbetrieb zu keiner Zeit ins Stocken kommt.

Hut ab. Sowohl für die eigentliche Arbeit, als auch für die interessante Story.

Wenn ihr also mal beizeiten in London vorbei kommt und ein gutes Essen in einmaliger Atmosphäre geniessen möchtet, stattet dem Inamo einen Besuch ab. Highly recommended.

  1. Man jagt seine schwangere Frau ja auch nicht für eine x-beliebige Pommesbude quer durch Chinatown…

  2. Was eindeutig zu empfehlen ist

  3. Die Getränke natürlich ebenfalls

Comments