instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Zwei Geeky OS X Tips

| Kommentare

GeekStart

Um bei einem Neustart des Macs den unixoiden Verbose-Mode zu geniessen1 drückt man während des Boots einfach “? + V”.

Wenn man das gerne bei jedem Bootvorgang2 haben möchte, ohne immer die Tastenkombination auszuführen setzt man ein

sudo nvram boot-args="-v"

im Terminal ab und gibt sein Passwort ein. Um das ganze wieder rückgängig zu machen genügt ein

sudo nvram boot-args=

plus die Eingabe des Passworts.

Um den Status dieses3 Boot-Arguments zu sehen gibt man nvram -p ein.

On-the-fly hostname lists for ssh tab completion

Das hört sich toll an, oder? Ist es auch!

Nachdem man die folgende Zeile in die eigene ~/.bash_profile eingefügt hat kann man die Hostnamen der gespeicherten SSH-Verbindungen4 per Tab-Taste vervollständigen.

complete -W "$(echo `cat ~/.ssh/known_hosts | cut -f 1 -d ' ' | sed -e s/,.*//g | uniq | grep -v "\["`;)" ssh

Das sollte auch auf jedem anderen Unix/Linux funktionieren, wurde von mir aber bisher nur unter OS X getestet…

(via: powerbook blog & powerbook blog)

  1. soweit man vorbeiscrollende Statuszeilen geniessen kann…

  2. die sind ja doch eher selten auf nem Mac…

  3. und vieler anderer

  4. ausgelesen aus der Datei ~/.ssh/known_hosts

Comments