instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Juristen erklären das Internet

| Kommentare

Juristen und das Internet, eine lange Leidensgeschichte deren Ende noch nicht abzusehen ist. Man beschaue sich nur mal diese Experten, die es Besuchern verbieten den HTML-Quellcode anzuschauen. Von den bösen Links ganz zu schweigen…

Auf der Seite daufaq.de werden besonders gelungene Stilblüten gesammelt, hier nur zwei Beispiele:

F: Was ist ein Hyperlink? A: Es antwortet Omsels, Hermann-Josef, GRUR 1997, 328: Ein Hyperlink ist eine sensible Fläche auf dem Bildschirm, die dem PC-Nutzer als Wort oder Bild erscheint. Wird diese Fläche mit der Maus angeklickt, wird dadurch häufig automatisch die Anwahl eines anderen Informationsangebots ausgelöst, auf den der Hyperlink verweist.

Oh, ja. Meine Hyperlinks sind auch immer sehr sensibel…

F: Was versteckt sich hinter einer “IP-Adresse”? A:Es antwortet Müller / Wabnitz / Janovsky, Wirtschaftskrimininalität, 4. Auflage, 1997, Kap. 3, Rdn. 43: Diese Adresse ist ein Alias-Name für die dahinter versteckte aus Zifferngruppen bestehende Adresse.

Ja ne, is klar.

Ich verstecke meine URL auch immer und finde sie dann nicht wieder, da ist man schon froh wenn man noch einen Alias-Namen in Form einer IP hat, is klar…

(via: Rüdiger und Schockwellenreiter)

Comments