instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Website Statistik

| Kommentare

Wenn man eine Website hat will man meistens auch wissen was sich dort auf der Seite so tut. Es gibt zu diesem Zweck ca. 123.876 Lösungen und ich habe mal ein paar rausgesucht. Weil, irgendwann soll diese meine Seite ja auch mal so was bekommen…

Site Meter

Da wäre zunächst das altbewährte Site Meter. Das Teil gibt es schon recht lange und ich habe dort sogar schon einen Account. Man muss nur einen Schnipsel Code auf seiner Website einfügen und kann sich dann an Statistiken wie z.B. diesen erfreuen.

Alles in allem finde ich das schon sehr gut, da kann man nicht viel falsch machen…

chCounter

chCounter ist ein Besucherzähler mit Textausgabe und umfangreichen Statistiken auf PHP/MySQL-Basis. In Aktion sehen kann man den z. B. auf der chCounter-Demo-Site oder auch beim Steffen. Sehr schön finde ich die kleinen Icons für die Betriebssysteme, Browser, Robots usw. Ich müsste nur rausfinden wie ich das am besten in typo einbaue…

Peastat

Peastat hat einen anderen Ansatz als die beiden vorangehenden Counter. Anstatt einen Codeschnipsel in die zu trackende Site einzusetzen, guckt Peastat auf das Logfile des Webservers. Um es mit dem Entwickler zu sagen: What you lose in trend analysis - which you’re probably already getting from Analog/Webalizer/AWStats/Google Analysis - you gain in focus on what your users are doing right now.

Sehr gut finde ich den Atom-Support. Wer mag kann die Aktivitäten seiner Site per Newsfeed verfolgen. Auch von Peastat gibt es natürlich eine Beispiel-Seite.

PowerPhlogger/Opencounter

Mit PowerPhlogger kann man nicht nur seine eigene Site tracken. Man kann anderen Leuten Statistiken für ihre Seiten anbieten. Diese müssen dann noch nicht mal PHP unterstützen. Dieses Programm wird bei OpenCounter eingesetzt die diesen Service kostenlos anbieten. Die Demo (auf der opencounter Seite auf das Bild klicken) schaut allerdings recht unübersichtlich aus… Wenn man auf der eigenen Seite keinen PHP-Support hat ist es aber vielleicht dennoch einen Blick wert…

Mint

Eine völlig andere Liga ist Mint. Die Demo-Site passt ihr Layout automatisch an verschiedene Fenstergrößen an, scrollt auf Klick zu dem ausgewählten Teilbereich, Ajaxt frische Statistiken auf den Bildschirm und ist alles in allem eine Augenweide. Web 2.0 Statistics wenn man so will…

Der große Haken an der ganzen Sache ist für mich der Preis. Denn der ganze Luxus kostet 30 $ pro Monat und (korrigiert dank einem Hinweis von Ralph in den Kommentaren) pro Site… Das finde ich schon recht happig… Als einmalige Zahlung ist es dann vielleicht doch nicht soo teuer…

Measure Map/Google Analytics

Measure Map - das steht für Web-Statistiken im Blog Style. Speziell für Blogs gedacht und mit großen, freundlichen Icons. Schaut großartig aus, aber man kommt leider nur per Einladung rein und davon gibt es im Moment keine… Man kann allerdings auf der Measure Map Homepage seine Mail-Adresse eintragen und erhält dann Bescheid wenn man sich wieder anmelden kann. Ebenfalls nur auf die Liste setzen lassen kann man sich bei Google Analytics. Dort ist man besonders auf die hauseigenen Adwords spezialisiert, bietet aber auch sonst alles übliche an Statistiken an. Garniert wird das ganze dann noch mit hübschen Diagrammen.

Und da Google kürzlich Measure Map gekauft hat steht zu vermuten das die beiden Services zu einem verheiratet werden…

Als Sahnehäubchen könnte man sich dann noch eine Page Hits zählende Wassersäule zulegen und die Blubberbläschen zählen…

Tjoa, jetzt weiss ich immer noch nicht so recht was ich da am besten einsetzten soll. Ich denke ich werde als erstes mal meinen alten SiteMeter-Account reaktivieren. Ändern/ergänzen kann man das ja immer noch…

Comments