instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Geeks in Love

| Kommentare

Es ist ja nicht so einfach für (männliche) Menschen, die dummerweise auch Geeks sind, Mädchen kennen zu lernen deren Nachname nicht .jpg lautet…

Trotzdem, oder vielleicht auch genau deswegen, mangelt es dieser speziellen Spezies Mensch nicht an Kreativität auf der Suche nach der besseren Hälfte.

Da wäre zum Beispiel der 17-jährige Eric Wolfe, der seine aktuelle Freundin per iPod-Jacking kennen gelernt hat.

iPod-Jacking ist eine vor allem in den USA beliebte Freizeitbeschäftigung, bei der man seine Kophörer in den iPod des Gegenübers steckt und vice versa.

so when i was walking down i plugged in my earbuds and put on a cute song real quick i thought she might like….. i sat 2 seats to her side

_i waited till she glanced over at me( i was kidna lucky she ever did) so i looked back at her and put on a small smile and said hi_

she seemed friendly so i asked what she was listening to while taking out her headphone and plugging in mine she was a little confused at first but then laughed when she realized what i was doing

Die ganze Story ist im Cult of Mac Blog nachzulesen.

Eine ganze Ecke stalkiger ist es dann schon, wenn man im mit WLAN ausgestatteten Café den Netzwerk-Traffic abhört um an den Screen-Namen des weiblichen Geschöpfes gegenüber zu kommen…

You’re sitting at this coffee table with your laptop, when suddenly you notice this nice woman accross the room, apparently chatting via IM or IRC on her laptop. You want to just get up and start having a conversation with her, but you’re the shy geek type. What can you do? Leverage your geekdom! Whip up a script to sniff the WiFi network for her IM screenname or IRC nickname, then just instant-message/query her! Somehow, she’ll be surprised and amazed and accept a date with you.

Und das scheint wohl zu funktionieren wenn man dem wired Artikel Cracking the Code to Romance Glauben schenken möchte. Eine gewisse Niki kommentiert ausserdem bei zengun.org:

If some guy actually bothered to take the time to do such a thing for me, you better believe I’d accept the invitation. :P That’s such a charming concept. :)

Verrückte Welt, was? Früher musste man wenigstens einen anständigen Säbelzahntiger präsentieren, später dann Blumen und Pralinen. Heute reichen profunde Kenntnisse der Netzwerktechnik, ein Laptop und die manpage von tcpdump

(via: The Cult of Mac Blog und ThinkNerd)

Comments