instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Happy Birthday Windows!

| Kommentare

Ist ja auch nen rundes Jubiläum so ein zwanzigstes Wiegenfest. Da gratuliert man ja auch als User eines richtigen Betriebssystems ganz artig.

Das erste Windows kostete 399 DM, die für Windows notwendige Maus, die mit einer eigenen Controllerkarte kam, dagegen stolze 799 DM. (Diese Maus wurde von den ehemaligen Xerox-Programmierern Charles Simonyi und Richard Brodie für Word 1.0 entwickelt.) Zur Einführung der “Software mit Zukunft” gab es ein günstiges Promotion-Bundle für 900 DM. Es wurde mit dem Argument angeboten, dass die enthaltene Textverarbeitung MS-Write nach dem Ende der Rabattphase für 1700 DM in den Handel kommen soll. Doch damit nicht genug: Windows (4 Systemdisketten mit je 360 KByte, zudem jeweils eine Programm- und Font-Diskette) verlangte auf einem damals üblichen Rechner mit zwei Laufwerken bis zu fünf Diskettenwechsel, ehe sich die “Betriebssystemumgebung” mit einer hübschen Sanduhr meldete, Wer mit dem System wirklich arbeiten wollte, musste nochmal in die Taschen greifen: Eine 5 MByte große Festplatte kostete laut c’t um 2300 DM und mehr.

Der ganze Artikel ist bei heise: 20 Jahre Windows: Der Tag, an dem die Kommandozeile verschwinden sollte

(via: mac-essentials)

Comments