instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

Ruby on Rails Installation

| Kommentare

Ich möchte endlich einmal “richtig” programmieren können.

Nach einigen Versuchen mit PHP und wackeligen Schritten in Perl hoffe ich das ich jetzt mal eine Möglichkeit finde was produktives auf die Beine zu stellen. Ein “Hello World!” ist in so ziemlich allem sehr schnell zusammengezimmert.

Aber wenn man sieht (Quicktime Video, 15 Minuten für ein Blog) wie schnell man lauffähige, produktive Applikation in Ruby on Rails hinbekommt, weiß ich echt nicht was einen noch davon abhalten kann diese Sprache mit diesem Framework zu erlernen.

Also für den Anfang und zum Nachmachen wie man Ruby on Rails unter Mac OS X 10.4 installiert.

Ruby ist beim Tiger schon dabei, weisst allerdings einige Implementationsfehler auf. Für das kompilieren von Extensions braucht man ausserdem XCode.

Um die Fehler zu fixen und ausserdem rubygems, fcgi und Rails auf einen Rutsch zu installieren, lädt man den Ruby on Rails Installer for Tiger herunter und führt ihn aus.

Ich habe danach dann noch ein Update ausgeführt und das neueste Rails instaliert (root Privilegien werden benötigt).

1
2
gem update
gem install rails

Dann erstellt man schon seine erste Applikation

1
rails ~/Sites/myapp

Damit das Programm weiß, wo Ruby zu finden ist muss die SheBang Zeile noch geändert werden. Das erledigt ein

1
ruby -i -pe 'gsub!("#!/usr/local/bin/ruby", "#!/usr/bin/env ruby")' public/dispatch.* script/*

im ~/Sites/myapp Verzeichnis.

Das war es im Grunde schon. Per ./script/server startet man den Webrick Server und kann seine Willkommensnachricht unter http://localhost:3000 in Empfang nehmen.

Alternativ kann man auch den Mac OS X eigenen Apache Server benutzen:

  1. Programme/Dienstprogramme/NetInfo Manager öffnen.
  2. Das Schloss anklicken und als Administrator authentifizieren.
  3. Unter “machines” den Eintrag “localhost” duplizieren.
  4. “localhost copy” auswählen und das “name” Feld auf den Namen der Applikation stellen. In meinem Fall wäre das “myapp”.
  5. Damit das ganze dann auch unter http://myapp/ zu erreichen ist muss noch die Direktive in /etc/httpd/httpd.conf angepasst werden.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
<VirtualHost *>
        ServerName myapp
        DocumentRoot /Users/username/Sites/myapp/public
        <Directory /Users/username/Sites/myapp/public/>
                Options ExecCGI FollowSymLinks
                AllowOverride all
                Allow from all
                Order allow,deny
        </Directory>
</VirtualHost>

Von hier aus (egal ob Webrick oder Apache) noch den Anweisungen der Willkommensseite folgen und dann am besten mit einem dollen Tutorial beschäftigen. Gute Anlaufstellen sind Howto make a TODO List Application, Rolling with Rails oder das Wiki basierte Tutorial für das immer Mithelfer gesucht werden.

Die ganzen Quellen sind über die fantastische Getting started with Ruby on Rails Seite zu erreichen. Dort findet man auch weiterführende Links für andere OS wie Debian, Windows BSDs und noch ein paar.

Wenn ihr mich nun entschuldigt, ich hab noch viiieel zu lesen

Comments