instant-thinking.de

just enough to get you started and leave you confused

MacVim und TextExpander

| Kommentare

Ich finde den TextExpander auf meinem Mac unersetzlich. Er verwandelt Schnipsel von Buchstaben, die aus meinem MuscleMemory in die Tastatur fliegen, in ausformulierte Sätze, das aktuelle Datum oder auch in die korrekte Markdown-Link-Syntax inklusive Setzen des Cursors an die richtige Stelle.

Wenn du auf deinem Mac tippst und dieses Programm noch nicht dein Eigen nennst: Dies sei meine Empfehlung.

Mein Problem war nun aber, dass die Snippets aus dem TextExpander nicht korrekt in MacVim ankamen. Vielmehr sah man dort lustigen Sonderzeichensalat vor sich. MacVim, so konnte ich lernen, implementiert einen eigenen Cocoa TextView und kommt deshalb nicht mit der modernen Methode von TextExpander klar, die die Ersetzungen ohne den Umweg über die Zwischenablage bewerkstelligt.

Da ich nun keine große Lust hatte, dieses Feature wieder für alle Programme auf die alte Zwischenablage-Methode zurück zu schrauben, habe ich diese nur für MacVim aktiviert.

Dazu muss lediglich TextExpander geschlossen und ein neuer Key forcePasteBundleIDs mit dem String org.vim.MacVim in die Einstellungsdatei ~/Library/Application Support/TextExpander/Settings.textexpander geschrieben werden.

Am leichtesten geht das mit dem Property List Editor:

Abspeichern, TextExpander starten und glücklich sein.

Und ja, :abbreviate kenne ich auch, aber der TextExpander ist systemweit verfügbar und ich habe auch keine so große Lust, alle Snippets doppelt zu pflegen…

(via: Rafael Bugajewski)

Comments